Strategien zum Vermögensaufbau um kurzfristig und langfristig Vermögen anlegen zu können und mehr Finanzwissen zum aufbauen zu nutzen!

Von der richtigen Vorbereitung, über das Sparen, bis zur passenden Investmentstrategie. Informiere dich jetzt.

Disziplin und Vorbereitung gehören zum Vermögensaufbau dazu und sie können clever starten

Deine Reise zu finanzieller Unabhängigkeit beginnt mit der Erfassung des Ist-Zustands. Wie das geht, erfährst du in unserem Intro-Guide.

Geld sparen aber Kapital investieren Tipps ohne Verzicht zum schnellen Vermögensaufbau mit wenig Geld
Geld Sparen

Vermögensziel gesetzt? Dann geht es an die Planung der Details. Erfahre, wie du schnell und einfach Geld einsparst, ohne auf Wichtiges zu verzichten.

Geld investieren in Bitcoins als Geldanlage? Oder als Spekulation ? Oder als Investition?
Geld Investieren

Du hast fleißig angespart? Egal ob kleine oder große Summen. Erfahre hier,  welche Anlageklassen sich für den langfristigen Vermögensaufbau besonders eigenen.

Gratis Whitepaper

Auf unserer Download-Seite kannst du dir komplett kostenlos unsere beliebten PDF-Whitepaper sichern. Einfach E-Mail Adresse eintragen und PDFs sichern.

Wenig Geld investieren dafür Rendite ernten
Foto unsplash Michiele Henderson Mit kleinen Beträgen den Vermögensaufbau starten. So entwickelt man ein Gefühl für Performance und Rendite.

Dein Vermögensaufbau beginnt mit deiner persönlichen Vorsorge

Persönlicher Vermögensaufbau erhält mehr Wertschätzung durch selbständiges investieren.

Mit dem persönlichen Vermögensaufbau kannst Du  deine Lebensphasen dafür nutzen, Geld als Reserve zurückgelegt zu haben und durch verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten der Geldanlage diverse Erträge aus dem investierten Kapital zurück zu erhalten. Jederzeit flüssig sein, Zinsen aus den Geldanlagen erhalten, Dividenden aus Aktien, Ausschüttungen aus Fonds, Wertzuwachs durch Depotvermögen und Immobilien, Sicherheit durch Gold und Sachwerte runden den Vermögensaufbau ab. Mit etwas Cleverness kann dieses mit einem geringen Startkapital funktionieren. Wir stellen Tipps und Tricks für einen langfristigen Vermögensaufbau zur Verfügung. Du kannst mit 30, 40, oder 50 Jahren beginnen, Hauptsache du bist engagiert. Ob Mann oder Frau , Kapital ansparen und investieren. Durch Informationen und stetige Weiterbildung  erreichst du ein gutes Wissen um deine Strategie zum Vermögensaufbau umzusetzen. 

FOTO: micheile – Unsplash

Die Basics der Langzeitvorsorge - ein Teil der ersten Welle des Vermögensaufbaus

Natürlich ist die gesetzliche Rentenversicherung ein wichtiges Standbein deiner Altersvorsorge. In der Regel kannst Du davon allein mit der gesetzlichen Rentenversicherung keinen weiteren Vermögensaufbau vollziehen. Auch die betriebliche Rente ist notwendig um ein ausgeglichenes Niveau deiner letzten Einkünfte zu generieren.

Wichtig ist jedoch, dass du selbst, neben der gesetzlichen Rentenversicherung und der betrieblichen Altersvorsorge eine freiwillige Vorsorge betreibst um dein Versorgungsniveau zu sichern. Dieses gewünschte Versorgungsniveau kann ermittelt werden.

In deinem Versicherungsverlauf der gesetzlichen Rentenversicherung siehst du ganz genau, wieviel Du eingezahlt hast, dein Arbeitgeber oder das Arbeitsamt die Bundeswehr oder andere Dritte, die für deine Ausfallzeiten Gelder eingezahlt haben. Da können einem die Tränen kommen, wenn daraus die gesetzliche Rente gezahlt werden soll.

Für deine private Altersvorsorge solltest Du dir Gedanken machen, ob für die private Altersvorsorge die Basis für ein Kapitaldeckungsverfahren gelegt werden kann. Der Vorteil ergibt sich daraus, dass dein investiertes Kapital sowie die Zinsen und Zinseszinsen für dein angelegtes Geld ausschließlich dir selbst zur Verfügung steht, oder beispielsweise später einmalig oder als Rente ausgezahlt werden kann. Denke an die demographische Entwicklung, denke an die Arbeitsplatzwechsel die vielleicht Du selbst auch vollzogen hast.

Nehme deine private Altersvorsorge ernst und prüfe diese regelmäßig um deine Lebensphase und Rentenphase zu genießen.

Für deine private Altersvorsorge kannst Du, je nach Wahl zusätzliche Förderungen und Zulagen aber auch direkte Steuervergünstigungen und indirekte Steuervergünstigungen erhalten. So kann es zu Ersparnissen bei den Beiträgen kommen oder durch die Ersparnis von Steuerzahlungen und die Ersparnis von Sozialabgaben, kann dein Nettogehalt höher ausfallen und du reduzierst oder sponsert faktisch deine Beiträge zur privaten Altersvorsorge.

Welche Höhe man für die private Altersvorsorge aufwenden möchte hängt von deinem monatlichen Einkommen, bzw. von deiner Kalkulation deines frei verfügbaren persönlichem Budgets ab. Deine Beiträge lassen deinem Versorger zu damit zu arbeiten und hohe Erträge zu erzielen, die als Überschussbeteiligung deinem privaten Rentenkonto gutgeschrieben werden und die später deiner Rentenzahlung zu gute kommen.

Je früher man sich um die private Vorsorge kümmert, desto besser ist der Ertrag, der am Ende ausgezahlt wird. Am besten fängt man schon während der Ausbildungszeit an, spätestens nach Ausbildungsende.


Meine persönliche Erfahrung mit der betrieblichen Altersvorsorge um meinen persönlichen Vermögensaufbau zu stärken

Als ich meinen Arbeitgeber wechselte und mir die Möglichkeit gegeben wurde eine zusätzliche betriebliche Altersvorsorge vornehmen zu können, habe ich mich sofort ein Gespräch mit der Personalabteilung vereinbart.

Damals gab es einen Tresen, an dem man Visavis sein Anliegen vorbrachte.
Die Kollegin rief laut und deutlich, jedoch wenig wertschätzend, in den Raum zu ihren anwesenden KollegInnen hinein:

„Hier ist jemand, der sich mit 30 schon Gedanken über seine Altersvorsorge macht“

Es stellt sich heute heraus, dass es gut für mich war diesen Schritt bzw. Schritte begangen habe.
Für die private Altersvorsorge hatte ich bereits nach meiner Ausbildung Maßnahmen getroffen. Mir fehlte jedoch noch das Standbein, die betriebliche Altersvorsorge.

Da ich bereits mit 18 Jahren erste Maßnahmen zur privaten Vorsorge getroffen hatte, kommen mir diese auf Grund der langen Laufzeit heute zugute. 

Es ist jedoch nie zu spät privat vorzusorgen. Wie sagt man heute? „Besser als nichts“ Lieber zu spät als nicht vorzusorgen.

Kostenlose Angebote
Kostenlose Angebote

Eine Weitere Welle Vermögen aufzubauen und Kapital zu investieren: - Hier in Zeiten negativer Zinsen

Vermögensaufbau ist wichtig auch in Zeiten negativer Zinsen für Bankeinlagen wie Festgelder und Tagesgelder wenn die Zinsen im Keller sind  oder sogar  Negativzinsen gezahlt werden müssen. Das Anlagegeld kostet Zinsen anstatt Zinsen zu generieren.

Alternativen der Geldanlage um den Vermögensaufbau voranzutreiben

Und sind die Zinsen noch so negativ und niedrig, so lege ich doch Geld zur Seite und nutze verschieden Geldanlagen.

Dein Vermögen, das du aufbauen möchtest kann später aus vielen Teilen bestehen. Das können Geldanlagen, Wertpapiere wie Aktien, Anleihen und  Investmentfonds, Kapitalanlagen in Projekte, Investitionen in Immobilien oder Wertgegenstände wie Gold, Silber andere Edelmetalle sein. Schnell zu Geld machende mögliche Liquiditätsreserven sind nicht unbedingt Geldanlagen auf dem Konto mit „Negativzinsen“. Nein es gibt sicher andere an der Börse gehandelte Wertpapiere, im Fachjargon Finanzinstrumente, genannt. 

Das Vermögen kann man beispielsweise mit börsengehandelten Produkten wie Aktien, Anleihen Investmentfonds, Vermögensanlagen, Anlagezertifikaten, ETF`s aufbauen. Gerade die zuletzt genannte Anlageklasse erfreut sich höherer
Beliebtheit wegen der günstigen Kostenstruktur. Also es gibt Möglichkeiten trotz des negativen Zinsumfeldes Kapital zu investieren, damit Vermögen aufzubauen und für einen stetigen Vermögenszuwachs zu sorgen.

Den Negativzinsen ein Schnippchen schlagen

Alternativen zum Vermögensaufbau sind beispielsweise Aktien um den Negativzinsen ein Schnippchen zu schlagen. Anfänger am Aktienmarkt sollten viel recherchieren und ein Augenmerk auf dividendenorientierte Aktien setzen,
also Aktien, die bisher regelmäßig hohe Dividenden ausschütten und die auch vermutlich noch in vielen Jahren Dividenden erzeugen. Aktien sind in der Regel eine langfristige Anlage mit Kursschwankungen, tragen jedoch zur Diversifizierung des Vermögens bei.

Alternativen zu Aktien, um nicht jede Aktie zu analysieren und mit geringem Kapitaleinsatz eine gute Streuung zu erzielen sind beispielsweise ETF-Fonds. Diese Wertpapiere / Finanzinstrumente stechen gegenüber klassischen Fonds durch Kostenvorteile heraus, also die internen Kosten sind deutlich niedriger und können sich in der Rendite positiver für den
Vermögensaufbau darstellen. Es kommt auf die eigene strategische Ausrichtung wie der Vermögensaufbau von statten gehen, wie und wo das Kapital angelegt werden soll. Auch ETF-Fonds können jederzeit an der Börse veräußert werden und
stellen somit eine liquide Anlageklasse dar. Diese können als Sparplan oder in einer Summe erworben werden und optimal auf deine Bedürfnisse zum Vermögensaufbau beitragen. 

Sofern du die Einzelaktienanlage bevorzugst ist es wichtig, die Aktienkurse laufend im Blickfeld deiner Entscheidungen zu behalten, um bei wirtschaftlichen Ereignissen und Kursauschlägen handlungsfähig zu sein um eine Risikobegrenzung
und Gewinnsicherung vornehmen zu können. Mit einer Gewinnsicherungsstrategie trägst Du zu deinem persönlichen Vermögensaufbau positiv bei.

Kostenlose Angebote
Kostenlose Angebote